2. Flohmarkt auf der Insel am 12.09.

Die Schnäppchenjagd mit Kunst, Musik und Essen/Getränken in der Chill-Area startet am 12.09. um 11.00 Uhr.

Schnäppchen & Chillen & Kunst

Klamotten, Kindersachen, Krimskrams, Kunst und Krempel und alles, was Dachboden und Keller noch so hergeben – der zweite Flohmarkt auf der Insel ist eine Fundgrube für Jeden – klein, fein und familiär. In der Eat & Chill-Area spielen Künstler auf Gitarre, Trommel und Co. Dort kann man sich von der Schnäppchenjagd erholen, mit anderen die erstandenen Schätze begutachten und einfach ein bisschen chillen. Für den Hunger und den Durst gibt es Feines aus dem Topf, Kaffee und Kuchen, Eis und kühle Getränke. Und drinnen in der Kulturfabrik erwartet euch im 1. Stock eine besondere Ausstellung der Ottobeurer Künstlerin HongHua Mutterlose.
Der zweite Flohmarkt auf der Insel ist mehr als ein Flohmarkt, er ist wie ein kleines Sommerfest. Streicht euch den Tag also schon mal dick im Kalender an. Wir freuen uns auf eure Schätze, euren Besuch und einen schönen lauen Sommertag mit Kaltgetränken, guter (LIVE-)Musik und was zu Futtern.

Das Musikprogramm

In der separaten Chill-Area erwartet euch ein buntes (Live-) Musikprogramm. Genießt nicht nur Kulinarisches aus der Region, sondern auch handgemachte Musik aus dem Unterallgäu. Hier der vorläufige Musik-Timetable (Änderungen noch möglich):

11.00-11.30 La Canne Careaux (Schulorchester Maristenkolleg Mindelheim)

11.30-12.30 Andreas Gsöllpointner (Volkstümliches mit der Quetschn aus Mindelheim)

12.30-14.00 Raphael Steber (Liedermacher aus Mindelheim)

14.00-15.30 Living Room Jazz Band (Jazz aus Mindelheim)

15.30-16.30 Skinny Phil (aus Mindelheim)

16.30-18.30 DJ LostandSound (Ambient, Chillout, Downbeat aus Mindelau)

18.30-20.00 On the run (Akustik Musik zum Genießen, Mitsingen und Tanzen aus Mindelheim)

20.00-22.00 DJ LostandSound (Ambient, Chillout, Downbeat aus Mindelau)

Ablauf für Verkäufer / Reservierung / Anmeldung

Wenn ihr die Standgebühr von 5€ pro Meter (=15€ für einen Tapeziertisch) vorab überweist, habt ihr einen Verkaufsplatz sicher. Sonst können wir euch keinen Standplatz garantieren! Tische sind keine vorhanden, bitte selbst mitbringen! Wenn ihr einen Stand fix buchen wollt, dann bitte kurze Mail an servus@kulturfabrik-mindelheim.de mit der Angabe, wieviel Meter Standfläche ihr haben wollt. Dann bekommt ihr die Kontodaten und überweist den jeweiligen Betrag (5€ pro Meter) mit dem Betreff “Flohmarkt” und den Namen, die am Flohmarkt den Stand betreuen. Damit habt ihr einen Platz fix und seid auf jeden Fall dabei, allerdings können wir euch keinen Wunschplatz reservieren. Wer zuerst kommt, hat die Wahl. Ansonsten gibt es keine Platzgarantie bei einer begrenzten Anzahl von Ständen. Ab 10.00 Uhr ist Aufbau. Dazu kann man mit dem Auto zum Ausladen aufs Gelände fahren. Danach müssen die Autos wieder raus aus dem Hof. Parkmöglichkeiten gibt es ausreichend auf der nahegelegenen Schwabenwiese. Bitte bringt Sonnenschutz und Sonnencreme mit, es gibt keine Schattenplätze. WICHTIG: Verkäufer und Käufer müssen während des gesamten Events eine Maske über Nase und Mund tragen. Wer das nicht kann oder will: bitte meldet euch nicht an, wir müssen sehr genau auf die Einhaltung achten.

Da das Platzangebot für die Stände begrenzt ist, meldet euch bitte vorab verbindlich an. KEINE NEUWARE!

Für Anmeldung und weitere Infos, steht euch Sheila zur Verfügung. Einfach eine Mail schicken mit der Angabe, wieviele Meter man reservieren will:
servus@kulturfabrik-mindelheim.de

ACHTUNG: bei schlechtem Wetter entfällt der Flohmarkt. Wir würden die bereits bezahlten Standgebühren dann gerne den gebuchten Bands spenden, die dadurch auch keinen Auftritt hätten und durch Corona sowieso schon sehr gebeutelt sind. Das fänden wir eine super Sache. Aber natürlich nur, wenn ihr nicht auf die Auszahlung des Betrag besteht. Wir gehen ja jetzt aber erstmal von bestem Flohmarkt-Wetter aus.  

Sollten sonst noch Fragen sein, die hier nicht geklärt sind: 0179-5959372

Verpflegung / Getränke / Toiletten

Wir bereiten für euch vor Ort eine gemütliche Chill-/Ess-Area vor. Dort könnt ihr gemütlich sitzen, der Musik lauschen und euch von der aufregenden Schnäppchenjagd erholen könnt. Das ist auch der Ort, an dem ihr die Maske abziehen könnt, wenn ihr sitzt. Der ganz neu eröffnete Catering-Service “Biss ins Glück” verwöhnt euch mit frisch gekochten Leckereien aus feinsten regionalen Zutaten. Dazu gibt es regionales Bier und Antialkoholisches von Storchenbräu und der Lindenbrauerei. Nachmittags verwöhnen wir euch mit leckeren, selbst gemachten Kuchen und Kaffee. Und natürlich darf für das Glück an einem perfekten Sommertag auch das Eis nicht fehlen. Ihr seid also rundum gut versorgt. Auch für Toiletten ist in der Kulturfabrik gesorgt: im Erdgeschoss und im Obergeschoss. Da bitten wir euch auch, dass sich je maximal 2 Personen in den Toiletten aufhalten. Bitte mit Mindestabstand und Maske davor warten.

Unbedingt lesen: Corona- und Hygieneregeln für Verkäufer und Besucher

Corona bringt uns ein paar Regelungen, an die wir uns alle unbedingt und ausnahmslos halten müssen:

  • Wer sich krank fühlt oder entsprechende Symptome wie Halskratzen, trockenen Husten, Fieber etc hat, bleibt bitte zuhause.
  • Maskenpflicht: Verkäufer, Käufer und Team tragen bitte auf dem gesamten Gelände immer eine Maske, außer an Tischen in der Chill-Area. Hier kann man die Maske abnehmen. Verkäufer tragen bitte auch an ihrem Stand dauerhaft eine Maske. Die Maske muss Mund UND Nase bedecken.
  • Auch wenn wir uns kennen und gerne haben: Wir verzichten bitte auf Drücken, Shakehands und Küsschen auf dem Gelände, außer natürlich ihr seid ein verliebtes Pärchen 😉
  • Der Einlass ist auf 200 Personen auf dem Gelände beschränkt. Am Eingang wird jede/r Besucher*in gezählt und auf die Hygieneregeln hingewiesen. Wir erfassen auch die Kontaktdaten, um im Fall der Fälle die Infektionsketten zurückverfolgen zu können. Wir bewahren die Daten wie verlangt 4 Wochen auf und vernichten sie danach. Auch beim Ausgang wird jede/r Besucher*in wieder gezählt. Bitte habt Verständnis, wenn ihr kurz am Eingang warten müsst.
  • Mindestabstand 1,5m: Wichtig ist auch, dass ihr den Mindestabstand von 1,5m zu anderen Besuchern, Verkäufern und Team einhaltet. Zwischen den Verkaufsständen muss ein Mindestabstand von 2,00m gewährleistet sein. Bitte auch beim Abholen von Essen und Getränken den Mindestabstand zu anderen Kunden und Team einhalten. Im Chill-/Essbereich können bis zu 10 Personen, die sich kennen, an einem Tisch Platz nehmen.
  • Handhygiene: Bitte wascht euch zwischendurch regelmäßig die Hände. Dafür stehen auf den Toiletten Seife, Papierhandtücher und Desinfektionsmittel zur Verfügung.
  • Kontaktloses Bezahlen: An den Flohmarktständen bitte Schalen oder Behältnisse aufstellen, in die die Kunden das Geld legen und die Verkäufer nach Entnahme ggf. das Rückgeld.
  • Flohmarkt-Standbetreiber weisen ihre Kunden ggf. auf den Mindestabstand und die Maskenpflicht hin und sorgen dafür, dass es an ihrem Stand kein Gedränge gibt.
  • Da wir zur Sicherheit der Besucher, der Verkäufer und des Teams beitragen wollen und vermeiden wollen, dass ihr und/oder wir Strafen für die Nichteinhaltung zahlen müssen, wird das Team auf die Einhaltung der Hygieneregelungen achten.
  • Wer mit diesen Hygieneregelungen nicht einverstanden ist, bleibt dem Event bitte fern. Wir hätten es auch gerne anders, aber die Situation erfordert nun mal diese Regelungen. Das Team macht auch nur seinen (unbezahlten und ehrenamtlichen) Job.
  • Wir hoffen auf euer Verständnis und eure Kooperation und freuen uns auf einen schönen Flohmarkt-Tag mit euch!