+++ VORVERKAUF IST GESTARTET +++

Ein Tag Festivalstimmung mit bestem Sound von heimischen Bands, chillen im Schatten, ein kühles Getränk in der Hand, die Füße im kleinen Pool abkühlen, Eis schlecken, den Akrobaten und Feuerspuckern von “Salto Silva” zuschauen oder über den Handmade Markt schlendern und Selbstgemachtes aus der Heimat kaufen: Schmuck, Seife, Kunst, Klamotten etc. – Präsentiert von Hitradio RT1 Südschwaben

Das Lineup bislang:

Aturia
Bloody Pressack
Kleister
Matze Semmler
Philomenas Tailor
Sick and Fancy
Skinny Phil & Fat E.
Snotty Holly

Essen und Getränke

Und natürlich gibt es auch Leckeres zum Essen – auch vegan – wie beispielsweise Thai Currys von “brennts”, Burger von Eva und Tom´s, die selbstgemachten Sch(m)andflecken der “Fanfarengruppe Mindelheim”, und süße Leckereien und Kaffee vom “Café Sisters”. Kühle Getränke von der Outdoor-Bar sind selbstverständlich.

Beim Inselfestival der Kulturfabrik – präsentiert von Hitradio RT1 Südschwaben – ist alles da, was man für einen entspannten Sommertag braucht. Werft euch dazu gerne in euer Glitzer-Festival-Outfit!

Tickets gibt es für 11,00€ hier:

  • MZ Ticketservice: Mindelheimer Zeitung in Mindelheim und Bad Wörishofen 08261-991375
  • Tasty Bowl, Kornstr. 3, Mindelheim
  • Kulturfabrik, Georgenstr. 33, Mindelheim immer donnerstags von 19-22.00 Uhr

Für Fragen und weitere Infos:
servus@kulturfabrik-mindelheim.de

Wir freuen uns auf einen entspannten Festivalsommertag mit euch!

Das Lineup (nach und nach) vorgestellt:

Das Alternative Rock Trio “Sick and Fancy” aus Memmingen

Und so beschreiben sie sich selbst:


Von Bands wie „Queens of the Stone Age“ oder „Royal Blood“inspiriert, versteht sich das süddeutsche Trio als Rockband vonhandgemachter Musik. Geschmückt mit verzerrten Klängen, tragen die Gitarrenriffs meist ein Kleid aus Fuzz.

Um den Songs die nötige Energie zu geben, versucht der Bass hierkeine verspielten Egotrips, sondern bläst Sie schön auf!Die Schläge kommen minimalistisch und explodieren auf den Punkt.Genau dieses fokussierte Zusammenspiel sorgt für die perfekteUntermalung der markanten Stimme, die uns manchmal an „JoshHomme“ oder „Freddy Mercury“ erinnert.

Hier gibt es einen kleinen Vorgeschmack


Der Acoustic Techno Guitarist “Matze Semmler”

Die Selbstbeschreibung:

Der 28 jährige Augsburger Matze Semmler lässt sich nicht in eine Schublade stecken. Schon während seines Studiums der klassischen Gitarre feilte er an seinem Stil, weil er seine Zuhörer*innen lieber tanzen als still auf Stühlen sitzen sieht. Er verbindet Percussion und Fingerstyle-Elemente und versöhnt die Stilrichtungen Rock, Pop & Klassik auf ganz eigene Art. So beschrieb die Akustik Gitarre 2021 seine Musik auch mit den Worten „Konservatorium plus Straßenmusik, Klassik plus Hedges“.

Während des Lockdowns entwickelte Matze Semmler ein neues Genre: Acoustic Guitar Techno. Mit Percussion auf der Gitarre, LoopStation, Sample Pad & hoher Fingerstyle-Kunst holt er eine komplette Elektro-Band aus seinem Setup heraus. Die Musik ist mitreißend, tanzbar und zaubert den Zuhörer*innen garantiert ein freudiges Grinsen aufs Gesicht.

Und so hört er sich an!


Die Crossover-, Alternative-, Punk-Rocker “Snotty Holly”

So beschreiben sie sich selbst:

Snotty Holly ist eine Drei-Mann-Kombo aus Ettringen im Allgäu. Die 2012 gegründete Formation hat ihre Wurzeln im Punk-Rock, jedoch werden in den
Eigenkompositionen Stile von Funk über Crossover bis hin zu Alternative vereint.

Snotty Holly erzeugen satten Groove und bleiben vor allem durch die vielseitige und authentische Interaktion mit dem Publikum im Gedächtnis.

Das ist ihr Sound!


Finest Baura Samba since 5354 “Bloody Pressack”

Der Pressack steht für vorzügliche Livemusik made in Bavaria. Die 9-köpfige Band Bloody Pressack, beheimatet im idyllischen Kirchdorf bei Bad Wörishofen, bietet unkonventionelle „Auf die Fresse“-Mukke die auf keine Kuhhaut passt.

Wie beim gutem, hausgemachten Pressack wird alles in einen Topf geworfen, immer wieder etwas Neues ausprobiert, um es bei der Liveperformance mit einer exquisit unterhaltsamen Bühnenshow zu garnieren.

Eine fette Brass-Section, feine bis brachiale Rhythmen und unbekümmerte Texte sorgen für ein garantiert kochend heißes Publikum. Die unkonventionelle Art der Band hat ihr mittlerweile eine treue Fangemeinde eingebracht. Wer einmal vom Pressack gekostet hat, kommt nicht mehr davon los!

Und das ist der Pressack-Groove!


Kleisterrap / Synthi-Jazz-Rap / Kammer-Hip-Hop “Kleister”


Kleister ist eine klebrige Masse aus zwei Komponenten, die 2014 im Mannheimer Musikhochschulen-Dunstkreis als Mitbewohner zusammenfloss und seither dreieinhalb Alben aufgenommen und 250 Konzerte gespielt hat:

Die Texte sind eher untypisch für die aktuellen Trends im Rap. Vielleicht braucht man eine lyrische Ader, um die verspielten, metaphorischen Lines gut finden zu können. Vielleicht muss man auch ein öko-linker Hippie, ein Waldbesetzer oder ein theorieverliebter Bücherwurm sein oder es auch einfach gut finden können, wenn man nicht alles auf Anhieb versteht.

Das besondere an Kleister ist, dass die beiden auf die Bühne steigen, als würden sie nicht wissen, wie sie dorthin gekommen sind, erst mal die Stimmung im Raum aufnehmen und daraus absurd-komische aber auch intime und einzigartige Momente entstehen lassen. Improvisieren ist für beide das Größte und so kommt es schon mal vor, dass spontan komplett neue Lieder entstehen oder Heinrich eine alberne Eulenspiegelei zwischen linker und rechter Publikumshälfte anzettelt.

Der Kleisterrap klingt so!


Indie-Folk “Philomenas Tailor”

Philomenas Tailor ist das solo Projekt des Straßenmusikers Jan Plausteiner. Mit Band spielte er bereits im Finale von Band des Jahres, tourte als Support für Django 3000 und stand schon auf vielen Festival-Bühnen. So entstand der Indie-Folk des Singer-Songwriters.

Zum Lachen, Tanzen, Klatschen, aber am liebsten laut Mitsingen.

So klingt der Indie-Folk von Philomenas Tailor!